Posts in Allgemein

Impfungen gegen Covid-19 in meiner Ordination ab 26.7.2021 geplant.

Seit dem 12.Juli können alle niedergelassenen Wiener Ärzte Impfstoffe über die Stadt Wien bestellen. Derzeit wird BioNTech/Pfizer Impfstoff wöchentlich ausgegeben. Impfungen sind für alle (auch Nicht-WienerInnen) ab 12 Jahren möglich. Sollten Sie Ihren Zweittermin in der Impfstraße terminlich nur schlecht wahrnehmen können, oder Sie sind 18-30 Jahre alt und wollen lieber mit BioNTech/Pfizer geimpft werden, oder Sie wollen ganz einfach wohnortnah beim Arzt/Ärztin Ihres Vertrauens geimpft werden, ist das nun möglich. Informationen zur Impfung in meiner Ordination erhalten Sie per Mail impfen@hno-zeitlinger.at Informationen Gebrauchsinformation BioNTech/Pfizer-Impfstoff Einverständniserklärungen zur Impfung

Zur Impfung brauchen Sie Ihre E-Card, einen Lichtbildausweis, die Einverständiserklärung, gegebenenfalls Ihren (internationalen) Impfpass. Die Eintragung in den Elektronischen Impfpass erfolgt vor Ort. Das Impfzertifikat kann danach ausgedruckt werden.

Österreich impft.


Bei der Initiative Österreich impft. finden Sie immer wieder neue Informationen zu den Impfungen gegen SARS Cov2 sowie zu den Anmeldungen für die Impfung in den jeweiligen Bundesländern.

In Wien konnten im Jänner und Anfang Februar schon Ärzte und ihr Personal eine Schutzimpfung bekommen. Meine Sekretärin und ich haben uns bei dieser Gelegenheit gleich impfen lassen.

Ohrlochstechen!

Ab 2017 biete ich Ohrlochstechen an. Hierfür verwende ich das Gerät System 75 TM der Firma Studex. Dieses ermöglicht ein besonders hygienisches Vorgehen beim Setzen des Ohrsteckers.

Informationen unter www.ohrlochstechen.info

Als Erststecker habe ich die vergoldete Kugel und den September Saphir 3mm (Chirurgenstahl) vorrätig.

Online-Terminvereinbarung

Falls Sie keine automatische Bestätigungmail bei Ihrer Online-Terminvereinbarung bekommen haben, sehen Sie bitte auch in Ihrem Spam- bzw. Werbungsordner nach. Ansonsten bitte ich Sie, mir eine SMS zu senden, um Ihren Termin bestätigt zu bekommen. Bisher sind alle Termine immer bei mir eingegangen.

Entschuldigen Sie den zusätzlichen Aufwand.

Wahlarzt und Hörgeräte?

Sie hören schon länger schlecht und müssen immer wieder nachfragen?
Sie haben schon überlegt, ob Sie vielleicht ein Hörgerät benötigen?

Beim Wahlarzt lässt sich dies rasch und relativ kostenneutral feststellen!
Die Rückerstattung der Krankenkassen für die nötigen Untersuchungen decken mein Honorar ziemlich genau ab!

Also zögern Sie nicht einen Termin zu vereinbaren.